Zutaten
Portionen: 12
Für den Teig:
170 g Zucker
130 g Mehl
4 Eier
1 Pkg. Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
1 Prise SalzFür den Belag:
1000 g Äpfel (noch ganz)
125 ml Apfelsaft
500 ml Wasser
140 g Zucker
1 1/2 Pkg. VanillepuddingpulverFür die Obersschicht:
2 Becher Schlagobers (250 ml)
3 Pkg. Sahnesteif
4 Pkg. Vanillezucker
etwas ZimtAuf die Einkaufsliste
Themenwelten
Apfel Rezepte
Apfelkuchen Rezepte
Obst Rezepte
Backrezepte

Kuchen Rezepte

Mehr
Zubereitung
Für den Teig aus Eiklar und einer Prise Salz Schnee aufschlagen. Den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen, dann die Dotter dazugeben. Zuletzt das Mehl und das Backpulver unterheben. Den Teig in eine 25 x 30 cm große Form geben und bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
In der Zwischenzeit Äpfel schälen und entkernen. In einem Topf mit dem Apfelsaft, dem Zucker und 250 ml Wasser köcheln lassen, bis es wie Apfelmus ist. Den Pudding in dem restlichem 250 ml Wasser einrühren und mit der Apfelmasse aufkochen lassen. Danach im Wasserbad bei gelegentlichem Umrühren auskühlen lassen.
Den etwas abgekühlten Biskuit mit der Apfelmasse bestreichen. Kurz kühlen.
In der Zwischenzeit den Schlagobers mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker aufschlagen. Auf die Apfelmasse streichen und mit Zimt bestreuen.